Mal wieder einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag – gab es schon etwas länger nicht mehr.

In Wiesbaden Bierstadt gibt es ein Neubaugebiet, auf welchem wir gerade für unsere Bauherrenfamilien ein Doppelhaus planen und bauen werden. Die Grundstückerschließung ist bereits abgeschlossen. Die Vergabe der Grundstücke erfolgt über die Stadt Wiesbaden selbst bzw. das Liegenschaftsamt. Interessenten können sich auf eine Bewerberliste setzen lassen. Danach entscheidet die Stadt, ob, wer und welches Grundstück wie vergeben wird. Die Kriterien obliegen hier der Stadt.

Vier Doppelhaushälften darf ich in diesem Neubaugebiet als Hanse Haus-Architekt übernehmen. Passend zu unserem eigenen Bauprojekt.

Der erste Schritt der Hausmontage wurde im vergangenen Juni mit dem Ausheben der Baugrube, dem Setzen des Baustromkastens und der Herstellung des Bauwasseranschlusses getan. Stets mit dem Plan, dass noch vor Weihnachten 2021 die Kellerdecke betoniert werden soll. Vorab wurde eine Anlaufberatung gemeinsam mit den zuständigen Versorgern durchgeführt. Im gleichen Schritt kam es zur Einmessung des Hauses. Sobald die Erarbeiten abgeschlossen sind und die Bodenplatte liegt, kann das Haus geliefert werden.

Das Bauprojekt nähert sich mit großen Schritten dem Ende. Etwas weniger als ein Jahr ist vergangen und die Doppelhaushälfte steht. Ebenso konnte das Baugerüst bereits entfernt und die Fassade verputzt werden. Außerdem interessant hinsichtlich der Bauzeit: unser Hanse Haus ist das Bauprojekt, welches als erstes in dem Neubaugebiet beendet sein wird, obwohl die anderen Häuser zeitgleich mit dem Bau begonnen haben.